Rabbiner Hugo Chanoch Fuchs

Über Rabbiner Hugo Chanoch Fuchs
Rabbiner Hugo Chanoch Fuchs, geboren 3. Januar 1878 in Stadtlengsfeld und gestorben am 7. Oktober 1949 in Córdoba (Argentinien). Von 1907 bis 1938 war er Rabbiner der Israelitischen Religionsgemeinschaft in Chemnitz. 1917 begründete er die Talmud-Tora-Schule in Chemnitz mit und leitete sich zunächst. Nachdem er im Zuge der Reichspogromnacht verhaftet wurde, erhielt er 1939 die Erlaubnis zur Ausreise und emigrierte nach Buenos Aires.

Die letzten Beiträge von Rabbiner Hugo Chanoch Fuchs: