Zum Wochenabschnitt

Es gibt 54 Wochenabschnitte, auch Paraschot genannt. Die Tora-Lesung folgt in der Regel einem jährlichen Zyklus, der am Schabbat nach Simchat Tora beginnt und an Simchat Torah endet. Die Einteilung folgt dem jüdischen Kalender, der – je nach Art des Jahres – bis zu 55 Wochen umfassen kann. Zwei Schabbatot fallen heraus, weil auf diese immer Pessach und Sukkot fällt und hierfür spezielle Wochenabschnitte vorgesehen sind. Der letzte Wochenabschnitt (die letzte Paraschah) ist Wesot HaBeracha und hat keinen eigenen Schabbat. Sie wird stets an Simchat Tora gelesen. In Jahren, die weniger als 53 Wochen haben, werden einige Abschnitte zu Doppelabschnitten verbunden.

Unten findet man die Liste der Wochenabschnitte. Auf den jeweiligen Unterseiten findet man eine Zusammenfassung, Links auf den Text, Auslegungen und Verweise auf Haftarah.

Bereschit

Bereschit
Bereschit 1,1–6,8

Noach
Bereschit 6,9–11,32

Lech Lecha
Bereschit 12,1–17,27

Wajera
Bereschit 18,1–22,24

Chaje Sara
Bereschit 23,1–25,18

Toldot
Bereschit 25,19–28,9

Wa’jeze
Bereschit 28,10–32,3

Wajischlach
Bereschit 32,4–36,43

Wajeschew
Bereschit 37,1–40,23

Miketz
Bereschit 41,1–44,17

Wajigasch
Bereschit 44,18–47,27

Wajechi
Bereschit 47,28–50,26

Schemot

Schemot
Schemot 1,1–6,1

Wa’era
Schemot 6,2–9,35

Bo
Schemot 10,1–13,16

Beschallach
Schemot 13,17–17,16

Jitro
Schemot 18,1–20,23

Mischpatim
Schemot 21,1–24,18

Truma
Schemot 25,1–27,19

Tetzawe
Schemot 27,20–30,10

Ki Tisa
Schemot 30,11–34,35

Wajakhel
Schemot 35,1–38,20

Pekudej
Schemot 38,21–40,38

Wajakhel–Pekudej
Schemot 35,1–40,38

WaJikra

WaJikra
WaJikra 1,1–5,26

Zaw
WaJikra 6,1–8,36

Schemini
WaJikra 9,1–11,47

Tazria
WaJikra 12,1–13,59

Metzorah
WaJikra 14,1–15,33

Tazria–Metzorah
WaJikra 12,1–15,33

Acharej Mot
WaJikra 16,1–18,30

Kedoschim
WaJikra 19,1–20,27

Acharej Mot–Kedoschim
WaJikra 16,1–20,27

Emor
WaJikra 21,1–24,23

Behar
WaJikra 25,1–26,2

Bechukotaj
WaJikra 26,3–27,34

Behar–Bechukotaj
WaJikra 25,1–27,34

BaMidbar

BaMidbar
BaMidbar 1,1–4,20

Nasso
BaMidbar 4,21–7,89

Behaalotcha
BaMidbar 8,1–12,16

Schelach
BaMidbar 13,1–15,41

Korach
BaMidbar 16,1–18,32

Chukat
BaMidbar 19,1–22,1

Balak
BaMidbar 22,2–25,9

Chukat–Balak
BaMidbar 19,1–25,9

Pinchas
BaMidbar 25,10–30,1

Mattot
BaMidbar 30,2–32,42

Masej
BaMidbar 33,1–36,13

Matot–Masej
BaMidbar 30,2–36,13

Dewarim

Dewarim
Dewarim 1,1–3,22

Wa’etchanan
Dewarim 3,23–7,11

Ekew
Dewarim 7,12–11,25

Re’eh
Dewarim 11,26–16,17

Schoftim
Dewarim 16,18–21,9

Ki Tetze
Dewarim 21,10–25,19

Ki Tawo
Dewarim 26,1–29,8

Nitzawim
Dewarim 29,9–30,20

Wajelech
Dewarim 31,1–31,30

Nitzawim–Wajelech
Dewarim 29,9–31,30

Ha’asinu
Dewarim 32,1–32,52

Wesot HaBeracha
Dewarim 33,1–34,12

Der Text der Torah im Volltext