Zum Wochenabschnitt Miketz

Zusammenfassung

Bereschit 41,1–44,17
Der Wochenabschnitt Miketz erzählt von den Träumen des Pharaos. Niemand an seinem Hof deuten kann sie deuten – außer Josef. Er deutet, dass nach sieben üppigen Jahren sieben Jahre der Dürre kommen werden, und empfiehlt dem Pharao, Vorräte anzulegen. Der Herrscher Ägyptens überträgt ihm daraufhin diese Aufgabe. Josef heiratet: Er nimmt Asenat, die Tochter des ägyptischen Oberpriesters, zur Frau. Sie bringt die gemeinsamen Söhne Efraim und Menasche zur Welt. Dann kommen wegen der Dürre in Kanaan Josefs Brüder nach Ägypten, um dort Getreide zu kaufen.

Torahabschnitt

Zum Wochenabschnitt

  • Unter fremder Herrschaft Was Chanukka und die Josefsgeschichte miteinander zu tun haben Von Rabbiner Joel Berger Jüdische Allgemeine
  • Mangelndes Vertrauen Warum Josef in Ägypten zwei Jahre länger im Gefängnis sitzen musste Von Rabbiner Baruch Babaev Jüdische Allgemeine
  • Beschneidung für Brot Josef half den Ägyptern, die Hungersnot zu überstehen. Der Preis dafür war die Zirkumzision Von Rabbiner Arie Folger Jüdische Allgemeine
  • Zweimal daheim Die Josefsgeschichte beschreibt die gelungene Integration in ein Gastland Von Rabbiner Jehoschua Ahrens Jüdische Allgemeine
  • Für alle Die Tora lehrt, dass wir unsere Stärken in den Dienst des Gemeinwohls stellen sollen Von Beni Frenkel Jüdische Allgemeine
  • Jeder kann ein »Josef« sein Von Dr. William Stern Chabad
  • Wir sind wahrlich schuldig Von Nechama Leibowitz Hagalil.com
  • Schein und Sein Von Rabbiner Lord Jonathan Sacks rabbisacks.org

Besonderheiten während Chanukkah

Fällt der Wochenabschnitt Miketz mit Chanukkah zusammen, dann wird der Torahabschnitt des Maftir mit einem Abschnitt für Chanukkah ersetzt. Es werden also zwei Torahrollen ausgehoben. Das kann Tag 3 (Bamidbar 7,24 – 7,35) und Tag 4 (Bamidbar 7,30 – 7,41) von Chanukkah betreffen.

Am sechsten Tag von Chanukkah wird die Torahlesung in sechs Teile aufgeteilt. Der Torahabschnitt für Rosch Chodesch (Bamidbar 28,9 – 28,15) ist der siebente Aufruf. Die Torahlesung von Chanukkah (Bamidbar 7,42 – 7,49) ist der Maftir. Es werden also drei Torahrollen ausgehoben.

Haftarah

An regulären Schabbatot:
Aschkenasisch, Sefardisch, Chabad und Jemenitisch: 1. Melachim 3,15 – 4,1
Italienisch: 1. Melachim 3,15 – 3,28

Am Schabbat während Chanukkah (auch während Rosch Chodesch):
Alle Minhagim: Zecharjah 2,14 – 4,7

Am zweiten Schabbat während Chanukkah:
Alle Minhagim: 1. Melachim 7,40 – 50