Orte

Inneres einer Synagoge. Bild von Johannes Bosboom

Was ist eine Synagoge? Was wird dort gemacht? Wer trifft sich dort? Wer darf dort hinein?
Und eine Mikweh? Ist sie nur ein »Tauchbad«? Antworten auf diese Fragen gibt es auf diesen Seiten.

Die Synagoge

  • Was ist die Synagoge? Dr. Michael Rosenkranz erklärt, was sie ist und wie sie entstand.
  • Synagogen in Deutschland – Eine Liste mit allen aktiven Synagogen in Deutschland. Die Liste zeigt den Nussach/Ritus der Synagoge und das Jahr des Baus.

Die Mikwe

  • Die Mikwe Was ist eine Mikwe? Ein schneller Überblick über die Mikwe – wo kommt sie her und was bedeutet sie heute? Was ist mit historischen Mikwaot in Deutschland geschehen?
  • Das Eintauchen in lebendiges Wasser Dr. Michael Rosenkranz wird häufig nach dem Zusammenhang von Taufe und dem Untertauchen in der Mikwe gefragt. Oder gar, ob es im Judentum auch eine Taufe gäbe. Um dies aus jüdischer Sicht zu beantworten, erklärt er, was eine Mikwe ist und wie sie heute genutzt wird.
  • Die Mikwe(h) Das rituelle Bad, das mit mayim chaim [„lebendiges“, nicht-stehendes Wasser] gefüllt ist, hat sogar für die meisten Jüdinnen und Juden heute etwas Rätselhaftes. Denn über die Mikve spricht man nicht. Das gilt zumindest, sofern man sie erstens ausschließlich als Instrument ehelicher Reinheit versteht – und sie zweitens überwiegend mit der Frau in Verbindung bringt.