Zum Wochenabschnitt Schemot

Zusammenfassung

Schemot 1,1–6,1
Der Wochenabschnitt und somit der Beginn des Buches Schemot, erzählt von einem neuen Pharao, der Josef nicht mehr kannte und die Kinder Israels versklav. Er ordnet an, alle männlichen Erstgeborenen »Hebräer« zu töten. Eine Frau aus dem Stamm Levi will ihren Sohn Moses retten und setzt ihn in einem Kästchen auf dem Nil aus. Er wird von einer ägyptischen Prinzessin gefunden und wächst im Hause des Pharao auf. Im Eifer erschlägt er einen Ägypter und muss fliehen. Er kommt nach Midian und heiratet dort Zipporah, die Tochter des Hohepriesters von Midian. G-tt spricht zu Moses aus einem brennenden Busch und beruft ihn zur Befreiung der Kinder Israels. Mit seinem Bruder Aaron verlangt Moses vom Pharao, dass sein Volk in der Wildnis ein Fest begehen darf. Pharao lehnt ab und erschwert das Leben der Kinder Israels.

Torahabschnitt

Zum Wochenabschnitt

Haftarah

Aschkenasisch, Frankfurt am Main, Chabad: Jeschajahu 27,6 – 28,13; 29,22 – 29,23
Sefardisch, Italienisch: Jirmejahu 1,1 – 2,3
Jemenitisch: Jechezkiel 16,1 – 16,14