Autor: Dr. Michael Rosenkranz

Das Judentum Kindern erklärt

Ganz am Anfang der Torah steht, daß G’tt den Menschen in Seinem Ebenbild erschaffen hat. Das aber bedeutet, daß jeder Mensch, dem wir begegnen, uns das Antlitz G’ttes zeigt, und wir in jedem Menschen etwas von G’tt erkennen können. Wenn wir aber G’tt im anderen Menschen erkennen, wird dieser uns nicht mehr fremd sein. Wir werden ihn achten und lieben können so wie uns selbst. Denn auch wir tragen das Antlitz dieses G’ttes, des Einzigen.

Bar und Bat Mitzwah

Nach jüdischer Auffassung endet die Kindheit eines Jungen mit Vollendung des 13. Lebensjahres, während dies für ein Mädchen, entsprechend seiner früheren Reifung, bereits mit 12 Jahren gilt. Bis dahin waren die Eltern verantwortlich für das Tun der Kinder; an diesem Tag aber erreichen diese in religiösen Dingen die Volljährigkeit, sind von nun an für ihr Tun und Unterlassen selbst verantwortlich, – sie sind mit diesem Tag Bath Mitzwah bzw. Bar Mitzwah, das heißt Tochter bzw. Sohn des göttlichen Gebotes.